Hilfe für das Ahrtal

Straßenansicht nach dem Hochwasser im Ahrtal

19. Juli 2021

Straßenansicht nach dem Hochwasser im Ahrtal

23. Juli 2021

Straßenansicht nach dem Hochwasser im Ahrtal

23. Juli 2021

Straßenansicht nach dem Hochwasser im Ahrtal

6. August 2021

Beschädigte Häuser nach dem Hochwasser im Ahrtal

8. August 2021

Beschädigte Häuser nach dem Hochwasser im Ahrtal

19. Juli 2021

Diese private Spendensammlung ist nun erst einmal beendet.
Ganz großen Dank allen Spenderinnen und Spendern!

In Kürze folgt hier noch ein kleiner Bericht über den Umfang an Spenden und wie diese verwendet wurden.
Erste Eindrücke aus dem September 2021 weiter Unten.

Materialspenden werden weiterhin angenommen im:

Größere Gegenstände, wie Heizungen, Möbel, etc. können angeboten werden auf:

Viele weitere Informationen zum Thema:

Geldspenden

Nach wie vor freut sich die extrem betroffene Gemeinde Altenahr über finanzielle Unterstützung:

Kreissparkasse Ahrweiler
Kontoinhaber: Verbandsgemeinde Altenahr
IBAN: DE45 5775 1310 0000 2000 30
Verwendungszweck: Katastrophenhilfe Altenahr

Motivation

 Seabastian Kersting
Organisator: Sebastian Kersting · Familienvater / Soester / Schreiner aus Leidenschaft

Die Hochwasserkatastrophe in diesem Sommer hat mich persönlich angesprochen - einfach als Mensch. Und so habe ich mich auf den Weg gemacht ins extrem betroffene Ahrtal - als Handwerker. Nachdem ich einige Tage in Dernau war, um einfach mitzuhelfen bei Abbruch-, Aufräum- und Reinigungsarbeiten, war ich tief berührt. -Von der immensen Zerstörung und von den persönlichen Schicksalen Einzelner, die häufig auch mit dem Tod eines nahen Menschen zusammenhängen. -Aber auch von der Zuversicht und der Ausdauer, mit der die Betroffenen ihre Situation angehen. Nicht zuletzt war die Anzahl an freiwilligen Helfern überwältigend.

Doch auch nach fünf Wochen herrschte dort der Ausnahmezustand und eine völlige Verwüstung.

Daher habe ich überlegt, wie man den Menschen auch aus der Ferne helfen kann. Durch die vor Ort geknüpften Kontakte weiß ich woran es dort gerade mangelt. Diese Dinge versuche ich zu beschaffen und ins Ahrtal zu bringen.

Dankeschön!

Bisher ist eine überwältigende Menge an Sachspenden zusammen gekommen. So groß, dass meine Transportmöglichkeit mit Handwerkerauto und Anhänger schnell erschöpft war. Spontan hat sich da die Malerin Tanja Senftleben aus Geseke angeschlossen und so sind wir gemeinsam mit voll beladenen Fahrzeugen am 18. September nach Dernau gefahren. Ein provisorisches Lager dort für Hilfsgüter befindet sich derzeit noch in der Schreinerei Rönnefarth, eine große und zentrale Lösung steht aber kurz vor der Umsetzung.

Für Heizgeräte, Baulampen, Hämmer und Meißel, Ventilatoren, Leitern, Maschinen und Ihre Geldspenden möchte ich im Namen der Menschen aus dem Ahrtal von Herzen Dankeschön sagen!

Straßenansicht nach dem Hochwasser im Ahrtal

18. September 2021

Straßenansicht nach dem Hochwasser im Ahrtal

18. September 2021